T-Shirt-Verlängerung

Geht es euch auch so, dass mit der Zeit T-Shirts nicht nur enger sondern vor allem kürzer werden? Und das nicht, weil ihr zuviel esst… Meine Lieblingsshirts sind jedenfalls in den letzten Jahren stark geschrumpft und lagen lange einfach so rum. Weil man Lieblingsteile nunmal nicht wegwirft.

Seit ich für den Dreikäsehoch nähe und deshalb eine geübte Bündchen-Anbringerin bin, verlängere ich so ziemlich jedes meiner Lieblingsteile mit einem kontrastfarbenen Bündchen. Ist ganz einfach.

Und sieht dann so aus:

T-Shirt verlängern mit Bündchen

2 Gedanken zu „T-Shirt-Verlängerung

  1. Hej, prima! hast du auch irgendwo eine Anleitung dafür? Denn genau DAS, wie man so ein Bündchen in hübsch annäht, brauche ich. 🙂 Danke dir für eine Antwort! Viele Grüße

    1. Hallo Icke,
      im Prinzip kannst du dir im www eine für dich passende Anleitung zum Annähen eines Bündchens heraussuchen. Versuch es z.B. mal bei pattydoo.
      Dann misst du den Umfang des Körperteils, an dem das Bündchen nachher liegen wird, bei mir war es die Hüfte. Wenn du einen dehnbaren Stoff dafür nutzen möchtest, nimmst du ca. 85% von deinem Maß. Die Höhe des Bündchen ergibt sich daraus, wie viel du verlängern möchtest. Dieses Maß verdoppelst du und rechnest noch 2mal die Nahtzugabe dazu. Bei mir war so ein Jerseystreifen also ca. 85×22 cm groß.
      Meine Erfahrung zeigt, dass sich Jerseybündchen im Laufe des Tages immer wieder gern hochziehen und man ständig an sich „herumzuppelt“. Ich rate also eher dazu, bei nicht-dehnbaren Stoffen auch mit solchen zu verlängern (vielleicht von hinten annähen, damit ein Lagenlook entsteht).
      Da ich gerade eine verletzte Hand habe, fällt mir das Schreiben schwer. Wenn du noch mehr Details brauchst dann melde dich einfach nochmal bei mir.
      Liebe Grüße sendet dir Stef.

Schreibe einen Kommentar

Protected by WP Anti Spam