Märchenhaftes Shirt „Liv“ mit Latz-Einsatz

Weihnachten ist vorbei und ich habe mir fest vorgenommen, euch meine Geschenke an die Familie recht bald zu zeigen. Mit einem ganz besonderen Werk fange ich an.

Meine Familiengeschichte ist wirr und so habe ich mit der Zeit immer mehr Verwandte hinzubekommen. Eine davon ist meine „Stiefmutter“, was – wo wir schon beim Thema Märchen sind – ein ziemlich fieser Name ist. Im Schwedischen nennt man diese neuen Familienmitglieder auch „bonusmamma“, was doch gleich viel positiver klingt und in diesem Fall sehr gut passt!

Meine Bonusmama also hat von mir zu Weihnachten ein neues Shirt bekommen. Vor ein paar Monaten habe ich ihr eines sozusagen von der Haut weg geklaut und nun ein ganz schlechtes Gewissen deswegen. Als Ersatz habe ich versucht, den Schnitt oder zumindest diesen Latz-Einsatz des Originals zu kopieren.

Bei der Stoffauswahl habe ich mich von den Vorlieben meiner Bonusmama leiten lassen: Sie liebt Tiermärchen und Fantasiegeschichten. Sie hat sogar das wundervolle Jugendbuch „Shiwa – Die Prophezeiung des Einhorns“ geschrieben. (War das jetzt schon ein affiliate link?)
Dieser Jersey aus der Serie „Acorn Trail“ von Birch Fabrics hat mich also aus meinem Regal angelacht und ich hatte sogar ein wunderbares Kombi-Braun auf Lager.

Als Schnittgrundlage habe ich das Damenshirt Liv von pattydoo genommen. Da ich ja nun wusste, dass wir trotz sehr unterschiedlicher Körperform die gleiche T-Shirt-Größe haben, konnte ich einfach loslegen.

Den Halsausschnitt habe ich ziemlich vergrößert. Zusätzlich habe ich ein Einsatzteil kreiert und 2x gegengleich zugeschnitten. Beide Teile habe ich mit einem Bündchen versehen und mit Knöpfen zu einem Teil zusammengenäht.
Bevor dies an das Shirt kam, habe ich erst einmal das Bündchen an den Halsausschnitt gebracht. Da mein Ausschnitt viel größer als beim Originalschnitt war, habe ich einen (zu kurzen 🙁 ) Bündchenstreifen leicht bis sehr gedehnt an den Halsausschnitt angenäht, aber noch nicht abgesteppt! Denn jetzt erst kam der fertige Latz-Einsatz an die richtige Stelle. Ich habe ihn mit einem Zickzack-Stick an die bereits bestehende Overlock-Naht angenäht und dann erst den kompletten Ausschnitt abgesteppt.

Das sieht dann von innen so aus:

Und von außen so:

Womit wir nun zu meinem Lieblingsteil dieses Beitrags übergehen können. Ich habe ja am liebsten diejenige Person als Model, die ich auch tatsächlich benäht habe. So kann ich auch meine eigene Vorstellung der Bilder und Motive umsetzen. Nichts ahnend bin ich mit meiner Bonusmama auf Locationsuche gegangen und wir fanden zwei Tage nach Weihnachten eine geradezu sommerurlaubsreife Kulisse.

Und weil ich die entstandenen Bilder wirklich ganz wundervoll finde, bekommt ihr die jetzt auch zu sehen. Mit einem märchenhaften Shirt an einer umwerfend aussehenden Frau! Hier ist sie!

Vom Original abgeguckt habe ich noch eine kleine Kellerfalte eingearbeitet. Leider ist sie nicht ganz mittig geworden. Und vielleicht seht ihr auf dem obigen Foto auch, dass ich nicht mehr genug Stoff für den Bündchenstreifen hatte, es aber erst beim Annähen gemerkt habe. So musste ich an der auffälligsten Stelle auch noch stückeln…

Den Liv-Schnitt habe ich um Einiges verlängert und unten ganz knapp umsäumt. Erst mit der Overlock versäubert, um die Nahtbreite umgeschlagen und dann mit einem kleinen Zickzack abgesteppt. Hier die Innen- und Außenansicht:

Ich mag, wie sich der etwas ausgestellte Saum ganz leicht wellt. Das macht das Shirt noch ein bisschen „mädchenhafter“. Was übrigens keine Frage des Alters ist!

Die Ärmel habe ich auf ¾-Länge gekürzt und mit einem „faulen Bündchen“ zusätzlich ein längeres Bündchen mit angenäht. Dadurch wiederholt sich der Lagenlook des Einsatzes noch einmal.

Mein Label nähe ich momentan gern in einer Kontrastfarbe auf die obere Rückseite der Kleidungsstücke.

Das nächste Motiv ist zwar unscharf, aber ich möchte es euch trotzdem zeigen. Wie wunderschön ich meine Bonusmama finde!

Deshalb kommt hier noch ein Foto.

Und dann hatte sie keine Lust mehr… Aber schön war’s! Vielen Dank, liebe Claudia :*

Schreibe einen Kommentar

Protected by WP Anti Spam