Mützen und so

Ich finde ja, dass man nie genug Mützen für die Kleinen haben kann. Sie nähen sich so fix. Und wenn andere dann auch noch welche bestellen, hat man immer was zu tun 😉
Obwohl, ehrlich gesagt, hatte unser Dreikäsehoch den ganzen Winter fast nur eine Mütze auf. So ist das eben mit Lieblingssachen.

Hier mal eine kleine Auswahl an Beanies (teilweise mit Fleece gefüttert, teilweise mit Ohrenklappen), die ich seit etwa einem Jahr genäht habe. Für unseren Kleinen mache ich immer ganz kurze Beanies, weil die sonst verrutschen und dann sieht er nix. Bei seiner (also meiner) Lieblingsmütze habe ich die Mütze mit KamSnaps in Form gehalten.

Was die richtigen Halssocken angeht, so ist das irgendwie nix für mich, die sind mir persönlich zu weit. Ich mache stattdessen welche zum Knöpfen, dann passt’s immer und lange.

Ein Gedanke zu „Mützen und so

Schreibe einen Kommentar

Protected by WP Anti Spam