Mein erster Regenbogenbody

blümchenbody01

… und mein allererstes richtiges Werkstück überhaupt, das ich für meinen Dreikäsehoch nach der Geburt genäht habe. Nun ja, die Stoffe hatte ich gerade da. Zu sehr habe ich mich allerdings vor den vorwurfsvollen „Aber das ist doch ein Junge“-Blicken gefürchtet und ihm das Teil niemals angezogen.

Das Schnittmuster ist der Regenbogenbody von Schnabelina. Leider hatte ich als Anfängerin noch eine schnelle Hand, wenn es darum ging, überschüssigen Stoff abzuschneiden. Und so hört das Halsbündchen vom amerikanischen Ausschnitt einfach mitten auf der Oberseite auf, statt in der Seitennaht zu verschwinden.
Zwei Jahre lang lag er also halbfertig auf meinem to-end-Stapel. Während des Nestputzes in der zweiten Schwangerschaft (wieder kein Mädchen!) habe ich den Body endlich „fertig“ gemacht und außen die sichtbaren, offenen Bündchen einfach mit einem passenden Knopf kaschiert.

bluemchenbody02

Der ist doch wirklich passend, oder? Bei der kleinen Größe stört der Knopf auch nicht, da Babys in diesem Alter ja noch auf dem Rücken liegen. Sonst hätte ich mir etwas anderes einfallen lassen müssen.

Gestern habe ich eine neue Erdenbürgerin begrüßt. Und weil man einer Dame als Gast Blumen mitbringt (ich hoffe, alle meine zukünftigen Besucher haben gerade aufmerksam gelesen!), hat der Blümchenbody endlich eine neue Besitzerin gefunden. Als Dank habe ich sogleich ein kleines Fotoshooting bekommen.

blümchenbody02

blümchenbody03

blümchenbody05

Hallo Baby! Ich wünsche dir viel Spaß auf dieser sehr bunten und sehr turbulenten Welt – und immer einen frischen Blumenstrauß im Blick.

2 Gedanken zu „Mein erster Regenbogenbody

  1. Ich finde, der Body steht meiner Tochter sehr gut, wir fühlen uns geehrt, dein erstes Werkstück bekommen zu haben, und dadurch ist es auch irgendwie doppelt besonders.
    Vielen lieben Dank.

Schreibe einen Kommentar

Protected by WP Anti Spam