Kita-Tasche

Kita-TascheWenn das Wetter so unbeständig ist, weiß ich nie, was ich dem Dreikäsehoch alles anziehen oder in die Kita mitgeben soll, damit er weder schwitzt noch friert. Am Anfang haben wir deshalb Handschuhe und Wolljäckchen immer noch in der viel zu großen Wickeltasche mitgeschleppt. Damit ist jetzt Schluss. Der Bengel kann laufen, also kann er auch tragen. Und das tut er jetzt auch liebend gern. Nicht mal mehr spazieren gehen können wir ohne die Tasche.

Den Schnitt habe ich selbst gemacht, nachdem ich mich bei Frau H. und Mein Zierstoff inspirieren lassen habe. Und so habe ich’s gemacht: Für Vorderteil, Rückenteil und Seitenteil den Oberstoff, die Einlage (ich nehme Reste vom Bühnenmolton) und das Futter auf rechts zusammen nähen, Wendeöffnung oben, verstürzen, am oberen Rand zweifach absteppen und dann alle drei Teile außen sichtbar zusammen nähen. Für die Klappe ebenfalls alle drei Lagen wie oben beschrieben zusammen nähen. Ich habe sie dann noch mit Einfassend verziert. Die Klappe überlappend an das Rückenteil annähen. Wer möchte, näht sie am oberen Rand des Rückenteils nochmal fest. KamSnaps anbringen. Für den Träger einen langen Streifen vierfach legen (wie Einfassband) und absteppen. Ich habe zusätzlich noch das Einfassband von der Klappe als Streifen drauf genäht. Mein Tipp: Erst den Träger auf die Seitenteile nähen, dann alles zusammen nähen. Ich habe es anders herum gemacht und es war echt pfriemelig.

Die Tasche ist am Ende doch sehr klein geworden. In einem halben Jahr gibt es dann eine neue. Und für euch dann auch eine bebilderte Anleitung mit Schnittmuster. Das ist jetzt aber erstmal meine erste Kita-Tasche:

Schreibe einen Kommentar

Protected by WP Anti Spam