It’s T-Time – Erdbeerstund hat roten Mund

Ich habe beschlossen, nur noch Dinge zu nähen, die schnell gehen oder mir so richtig am Herzen liegen. T-Shirts gehen schnell, zumindest wenn man auf den ganzen Schnickschnack verzichtet.

Der Dreikäsehoch brauchte neue T-Shirts (warum wachsen die Bengel nur so schnell?), also hab ich das Kind gefragt, was denn auf seine neuen Klamotten drauf soll. Und er hat geantwortet: „Belugas und eine Erdbeere und ein Heißluftballon.“ Tja, da hatte ich den Salat. Ich wollte doch auf Schnickschnack verzichten. Also erklärte ich die Shirts kurzerhand zu Herzensangelegenheiten und schon ging es los.

Als sich das Kind eine Erdbeere wünschte, durchfuhr mich kurz ein furchtbarer Gedanke und ich kroch beschämt zu meinem Mann herüber, der mich auch sofort verstand. „Du findest doch wohl nicht etwa, dass Erdbeeren nur was für Mädchen sind?!“ Ertappt. Aber jetzt mal ehrlich, wie bescheuert ist das denn! Oder essen eure Jungs keine Erdbeeren? Na also.
Ich fand es trotzdem schwer, mich für eine Grundfarbe zu entscheiden. Und verfiel völlig klischeehaft auf blau. Einem Blaugrau um genau zu sein, was früher einmal ein Shirt von Alex war.

Und darauf habe ich dann die Erdbeere genäht. Mit schwarz, damit hier ja keine Geschlechtsverwechslung geschehen könnte. Meine Herren, ich habe mich doch sonst nicht so! Egal, ich finde das T-Shirt einen (Erdbeer-)Traum und zeige es euch sehr gern.

Das Schnittmuster ist das Raglanshirt „Bla Bla“ aus der Ottobre 01/2016.
Die Fotos sind im Maisfeld entstanden. Der Dreikäsehoch hatte aber nur bedingt Lust.

Ach komm, jetzt zeig dich doch mal richtig.

Noch ein Stückchen weiter, bitte.

Ja, super! Da ist ja die leckerer Erdbeere!

Einmal die Schulter bitte, damit ich die Fake-Covernähte zeigen kann.

Danke! Achso, das war es jetzt schon wieder?

Na dann tschüss!

Die anderen T-Shirts zeige ich euch in den nächsten Beiträgen.

Vorher wüsste ich aber zu gern, ob es euch auch passiert, dass ihr manchmal wider Willen in Geschlechterkategorien denkt. Also, falls ihr das sonst eigentlich nicht tut…

One thought on “It’s T-Time – Erdbeerstund hat roten Mund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected by WP Anti Spam